Samstag, 13 August 2022
Notruf: 112

Stlf 16/12

Das Staffellöschfahrzeug 16/12 ist unser Erstangriffsfahrzeug für Hilfeleistungs- und Brandeinsätze. Die umfangreiche Beladung wurde danach ausgelegt, dass die Staffelbesatzung eine schnelle Menschenrettung durchführen oder die Ausbreitung eines Schadens wirkungsvoll verhindern kann, bis weitere Kräfte die Einsatzstelle erreichen. Das Fahrzeug verfügt über eine Feuerlöschpumpe, die vom Fahrzeugmotor angetrieben wird. Für den Brandeinsatz sind ein Löschwassertank mit einem Inhalt von 1.200 Litern sowie einem 100 Liter Schaummitteltank verbaut.

Nähere Information zu der Hintergrundgeschichte des Fahrzeuges gibt es hier: FAQ STLF

Kurzübersicht

Rufname: Florian Erbach 3-40
Fahrgestell: MAN
Baujahr: 1998
Motorleistung 220 PS
Zul. Gesamtgewicht: 10,5 Tonnen
Aufbau: Rosenbauer / Überholung in Eigenleistung
Besatzung Soll: 1/5 (max. möglich 1/8)

 

 

 

Beladung

Die Beladung ist an die Norm „HLF 10“ angelehnt, wurde aber den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Zudem werden alle Geräte mit einem Akku-Ökosystem bzw. Verbrennungsmotor betrieben, sodass sie schnell eingesetzt werden können.

1200 L Löschwasser, 100 L  1% Mehrbereichsschaummittel, Türöffnungswerkzeug, Wärmebildkamera, 4 Atemschutzgeräte, Atemschutznotfallausstattung,  Stromerzeuger, Grundausstattung Gefahrgut, 4Gas/Ex-Meßgerät, Kombigerät, Rüstholz, Stabfast, Überdrucklüfter, Hebekissensystem, Kleinlöschgerät, 1x PG 12, 2x K5, 1x PM 12, Sprungretter, Motorkettensäge, Motortrennschleifer,  Säbelsäge, Notfallrucksack, Tauchpumpe TP 4/1, Waldbrandausrüstung, vierteilige Steckleiter, dreiteilige Schiebleiter. Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8.